Archiv

Veranstaltungen (1)

Projekte (1)

Hausgäste (1)

2020

November

Olumide Popoola

London, Vereinigtes Königreich

Olumide Popoola ist eine nigerianisch-deutsche Schriftstellerin. Sie veröffentlicht Essays, Novellen, Theaterstücke und Kurzgeschichten. 2017 erschien ihr Romandebüt »When We Speak of Nothing«. Popoola promovierte in kreativem Schreiben an der University of East London und lehrte anschließend an verschiedenen Universitäten. Sie ist die Gründerin und Leiterin von The Future is Back, einem Programm für aufstrebende LGBTQ+Autor·innen. Popoola erhielt verschiedene Stipendien und Preise, u.a. vom Arts Council England und von der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts nimmt Olumide Popoola im November als Stipendiatin des LCB an der digitalen Residenz Un_Masking Difference teil.

mehr…

Beiträge (1)

2020

Oktober

Un_Masking Difference

Un_Masking Difference

HausgästeErstmals richtet das LCB eine Webresidenz aus. »Un_Masking Difference« bietet sechs internationalen Autor·innen die Möglichkeit, zeitlich wie auch räumlich möglichst flexibel an den Aufenthaltsprogrammen des LCB teilzunehmen. Im Rahmen der Residenz haben die Autor·innen Logan February, Precious Colette Kemigisha, Olumide Popoola, Djamila Ribeiro, Jeferson Tenório und Sheree Renée Thomas Beiträge zum Thema Masken erarbeitet, die im Rahmen von Livestreams (am 23. & 25.11.) präsentiert wurden und im Dezember im mikrotext Verlag als E-Book veröffentlicht werden. Kuration und Moderation: Natasha A. Kelly.
Nächstes Event der Web-Residenz: Un_Masking Difference – Literarische Stimmen hinter der Maske am 7.12. um 19h im Livestream. Die Streams, die schon stattgefunden haben, finden sich weiterhin auf der Projektseite.Mehr…

360