Archiv

Veranstaltungen (1)

Projekte (1)

Ausstellungen (1)

Hausgäste (3)

2012

Iva Ivanova

Sofia, Bulgarien

Iva Ivanova, geb. 1952, übersetzt deutschsprachige Literatur ins Bulgarische, u. a. Kafka, Canetti, Zweig, Uwe Timm, Juli Zeh. Sie erhielt ein »Schritte”-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

mehr…

2002

Iva Pekárková

Prag, Tschechien

geboren 1963 in Prag, studierte Mikrobiologie, als 20-jährige Auswanderung nach Österreich, dann in die USA. In New York arbeitete Iva Pekárková als Sozialarbeiterin, Barkeeper und Taxifahrerin. Ihr erster Roman »Truck Stop Rainbows« ist 1995 im Piper Verlag erschienen und »Taxi Blues« (aus dem Tschechischen von Marcela Euler) 2000 im Malik Verlag. Sie lebt als Autorin und Journalistin in Prag.
Iva Pekárková ist Stipendiatin der Stiftung Brandenburger Tor im »Literarischen Tandem« mit der Berliner Autorin Tanja Dückers.

mehr…

2007

Iva Fidanceva

Skopje, Mazedonien

Die Übersetzerin Iva Fidanceva wurde 1978 geboren. Seit 2000 ist Fidanceva als Lektorin und Übersetzerin tätig. Ins Mazedonische übertragen hat sie u. a. Werke von Hermann Hesse, Günter Grass und Bernhard Schlink. Sie erhält das Schritte-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

mehr…

Beiträge (1)

2020

März

Frisch aus dem Archiv

Frisch aus dem Archiv

dichterlesen.netAus dem LCB-Veranstaltungs-Fundus: Unsere Hör-Tipps, die Ihnen unsere wertvollsten, kuriosesten und aufregendsten Lesungen aus den letzten 57 Jahren ins Wohnzimmer bringen oder Sie beim Spazieren begleiten, finden Sie hier versammelt.Zu allen Tipps ...

360