Archiv

Veranstaltungen (1)

Beiträge (2)

2020

Mai

Delphine de Stoutz empfiehlt

Delphine de Stoutz empfiehlt

Leselampe Extra#34 via Literaturport.de: Delphine de Stoutz, Autorin und Gründerin der Gruppe D*après**elles, Netzwerk französischsprachiger Autor·innen in Berlin e.V., erklärt: »Es ist mir unmöglich, über meine momentane Nicht-Lektüre zu berichten, also beschloss ich, über das Buch zu schreiben, welches mich am stärksten geprägt hat: »Versuch einen Platz in Paris zu erfassen» von Georges Pérec (Libelle Verlag 2010, EA: Christian Bourgois, Paris 1975). Pérec schreibt über „was passiert, wenn nichts passiert“. Und dazu sitzt er in einer Bar am Place Saint-Sulpice in Paris und beobachtet alles, was er sieht: das Verstreichen der Zeit, vorbeifahrende Autos, Menschen und Wolken. […] Dieses Buch war für mich von Anfang an eine Art Gebrauchsanweisung für Literatur: wie man die Leere annimmt, ihr ihren Platz gibt, wie man kleine Dinge bemerkenswert macht.»Zur Leselampe ...

360