LCB

Einkaufen

Olivia Wenzel

Einkaufen

Dani Choi: The End of Summer, © Dani Choi

….. Meine Haut ist ein Stoff.
….. Ein Stoff, der mich von der Welt trennt.
….. Meine Haut ist ein Stoff, durch den die Welt mich berührt, der mich die Welt fühlen lässt.
….. Die Art, wie Menschen aus ihrer Haut heraus meine Haut betrachten, ist wiederum einer von wenigen Stoffen, der mich fortwährend zum Schreiben nötigt. Auf den ich mich reduzieren lasse oder selbst reduziere. Und der mich einlädt und zwingt, mich neu in die Welt hinein zu übersetzen: um Stoffe jenseits meiner Haut greifen zu können.

….. Ein Beispiel:

es ist samstag nachmittag, ein kind ruft: altes fofa!, und seine mutter nickt, betrachtet mit dem kind die verschlissene, vollgeschissene couch am straßenrand. altes Sofa – genau, sagt sie, nimmt das kind an die hand und geht los. in die kaufhalle, zwei, drei dinge holen, die aus sind. milch, kohlrabi, das übliche. als die mutter und das kind die automatische glasschiebetür passieren, ruft es:
rota lolli – rota lolli!
ein schlachtruf. doch die mutter schlägt haken:
willste wieder den kleinen einkaufswagen schieben?
willste schon mal die milch da reinlegen?
diese da, nee, die mit 1,5 prozent fett, genau – gut gemacht, mausebär.

….. Jetzt füge ich hinzu:

vor kurzem hat die mutter fat secret installiert – eine app, die kalorien zählt. seither archiviert sie zahlen. sie klaubt sie von den lebensmittelverpackungen, sie liest sie ab von der anzeige auf der korona-küchenwaage, die vielen gramms und milliliter, sie transkribiert akribisch abgewogene haferflocken. denn die mutter will abnehmen. aber nicht zu schnell, sonst käme ihre haut nicht hinterher. an manchen tagen lässt sie locker (also die mutter, nicht die haut, die soll ja eben nicht lockerlassen), dann schätzt sie auch mal das eine oder andere gewicht. zum beispiel das olivenöl in der pfanne: 10 milliliter, pi mal daumen. oder die heimtückischen spirelli am abend: 80 gramm auf dem teller, maximal, bestimmt.
während die mutter kaut, hört sie manchmal die stimme eines lieben freundes:
sag mal, weisst du eigentlich, ob es stimmt, dass schwarze frauen rein genetisch einen langsameren stoffwechsel haben?

….. Jetzt versuche ich – zugegebenermaßen ein wenig schaumschlägerisch – etwas unterzuheben:

als die mutter sich bückt, um passionierte tomaten aus dem regal zu ziehen, humpelt plötzlich eine analogie durch den gang. ohne den nötigen abstand zu halten, drängt sie vorbei, murmelt vor sich hin:
denken ist wie einkaufen – schreiben ist wie kochen – sprechen ist wie essen.

….. Wie bitte?

denken ist wie einkaufen – schreiben ist wie kochen – sprechen ist wie essen.
schon läuft die krumme analogie auf den ausgang zu.
die mutter ruft: he, bitte warten Sie, ich würde Sie gern was fragen, da stößt das kind den mini einkaufswagen gegen das regal und beginnt zu weinen. es ist müde und hat kein interesse daran, einen banalen stoff in einen besonderen zu überführen, das besondere im banalen auszumachen – wie etwa:
-in der verbindlichkeit des immer roten reweplastikkorbs
-in der verinnerlichten diktatur vermeintlich korrekten sprechens und schreibens (altes Sofa, passierte Tomaten)
im arhythmischen, soften piepen, wenn der kassierer waren übers band zieht und ihnen eine weitere bedeutungsebene verleiht (euro) – ein neues leben, von dem das vorige nichts weiß
-in den abgründen von zuschreibungen, die sich unter freundlichen oberflächen verbergen (rein genetisch)
-in der frage, ob die tatsache, dass stoffe permanent in andere stoffe umgewandelt werden, bedeuten könnte, dass auch das schreiben selbst lediglich eine umwandlung ist.

….. Kein schöpferisches Erfinden, kein realitätsnahes oder verfremdendes Abbilden, nur Transfer, nur raffiniertes Kochen?

nein danke!, schreit das kind.
es will zucker, die mutter frieden, also gibt sie nach:
12 gramm chupa chups, 48 kilokalorien – bitteschön.


 

Woraus besteht die Gegenwartsliteratur? Unsere Reihe im Rahmen von »Neustart Kultur« fragt: Woraus ist die deutschsprachige Gegenwartsliteratur gemacht, aus welchen Materialien, Gegenständen und Ideen besteht sie, aus welchen Stoffen gewinnen Texte heute ihre Kraft? Mehr Infos zur Veranstaltungsreihe hier.

Materialsammlung »Stoffe«

Einkaufen

Dani Choi: The End of Summer, © Dani Choi

360