Archiv

Veranstaltungen (2)

Beiträge (1)

2020

August

TRANSIT Verlag empfiehlt

TRANSIT Verlag empfiehlt

Leselampe ExtraKleine und unabhängige Verlage empfehlen aus ihrem aktuellen Programm! #14: Der TRANSIT Buchverlag wurde im April 1981, also vor nun schon fast vierzig Jahren in Berlin-Kreuzberg gegründet. Der Verlag will Bücher machen, die die gängigen Schubladen von Literatur und Sachbuch, von Politik und Geschichte verlassen. Der Beginn war ein Buch über die damals politisch boykottierte S-Bahn, unterlegt mit einem literarischen Text von Uwe Johnson. Dann folgten Kulturgeschichten, Bücher, die alltägliche Phänomene historisch hinterfragten, und, seit 1989, ein umfangreiches belletristisches Programm mit Büchern von deutschsprachigen und internationalen Autor·innen.

In der heutigen Leselampe empfiehlt das Verlegerduo den Roman »Die Tote von Sant Andreu« (2020) von Peter Henning: Mitten in seiner Vorlesung an der Kölner Universität wird Lennart Helm herausgerufen: ein Kriminalbeamter teilt ihm mit, dass seine Zwillingsschwester Luise bei einem Attentat auf die Metro in Barcelona ums Leben gekommen sei. Der IS habe sich inzwischen zu dem Anschlag bekannt. Im Polizeikommissariat, das die Ermittlungen führt, wird ihm gesagt, seine Schwester habe »dunkle Flecken« in ihrem Leben gehabt. Helm macht sich auf die Suche nach ihrem Leben vor dem Attentat und stößt auf Spuren, die alles, was er an ihr geliebt hat, in Frage stellen.Zur Leselampe…

360