LCB
weiter lesen | Tomas Espedal
Tomas Espedal
»Lieben«

weiter lesen | Tomas Espedal

PODCAST bei rbbKultur
Tomas Espedal: »Lieben« (Matthes & Seitz, 2021)
Im Gespräch mit Anne-Dore Krohn

Zum Podcast

Für nicht wenige Leser·innen ist der Norweger Tomas Espedal der bessere Karl Ove Knausgård. Ebenso wie bei seinem Freund Knausgård bildet ein vielbändiges autobiographisches Projekt das Zentrum seines Werks. Espedal, Jahrgang 1961, legt nun den Schlussstein seines auf zehn Bände angelegten Romanwerks vor: »Lieben« (aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel, Matthes & Seitz, 2021). Sein Scheitern beim Versuch, ein glückliches Leben zu führen, soll wenigstens gut enden. Er sucht den „Guten Tod“. Er gibt sich noch ein Jahr. Alsbald fühlt er, es wird wohl sein intensivstes. Julia Encke schrieb über Tomas Espedal in der FAZ: „Was ihn interessiert, ist die Essenz“.

Zu allen Podcasts der Reihe

»weiter lesen – das LCB im rbb« ist eine Podcast-Lesebühne des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) und des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb). Sie laufen jeden Samstag um 17.04 h auf rbbKultur und sind dort jederzeit zum Hören und Downloaden abrufbar.

Debütromane, Jahrestage, Übersetzungen, Neuerscheinungen. Die (fast) ganze Welt der Bücher von heute. In Lesungen und Gesprächen mit den Autor·innen sowie mit Übersetzer·innen, Kritiker·innen und den Programm-Kuratoren des LCB. Moderiert von Natascha Freundel, Anne-Dore Krohn, Nadine Kreuzahler und Franziska Walser.

30.10.21

Samstag, 17:04 Uhr

Überblicksseite

Alle Podcasts der Reihe hier

Ort

Außer Haus: Live im Radio bei rbbKultur | Podcast on demand

Tickets

Kostenlos on demand

Teilnehmer•innen

Anne-Dore Krohn, Tomas Espedal

Teilen

»weiter lesen – das LCB im rbb« ist eine Kooperation des Literarischen Colloquiums Berlins und rbbKultur.

360