Nordische Botschaften (IV): Dänemark

Lesung: Svend Åge Madsen
Übersetzung und Moderation: Jörg Scherzer

Im Rahmen dieser Lese- und Diskussionsreihe – titelgebend wirkte der sehenswerte neue Botschaftskomplex der nordischen Länder in Berlin-Tiergarten – geht es darum, einem größeren Publikum zeitgenössische Tendenzen der vielseitigen Literatur aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden näherzubringen.

Svend Åge Madsen (Jahrgang 1939) gilt als der größte dänische Erzähler unserer Zeit. »Sieben Generationen Wahnsinn« (Ammann Verlag 2000, übersetzt von Jörg Scherzer) heißt sein soeben auf deutsch veröffentlichtes Buch, eine weit ausholende Geschichte vom irrwitzigen Versuch, dem durch die Jahrhunderte immer gleichen Grau ein goldenes Jerusalem entgegenzusetzen, eine beeindruckende Welterfindung, die nun auch hierzulande ihre Leser findet: »Es ist wahrlich ein Epos beinahe ohnegleichen und der künstlerischen Wucht eines Julio Cortazár, eines Günter Grass, eines Harry Mulisch ebenbürtig – der glatte Wahnsinn«, schrieb die Südwestpresse.

13.11.00

Montag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Jörg Scherzer, Svend Åge Madsen

Teilen

360