Ach zum Teufel die Bilanzen!

Verleger im Gespräch

Klaus Schöffling im Gespräch mit dem Literaturkritiker Martin Lüdke

Mit dem Tod des Suhrkamp-Chefs Siegfried Unseld ist eine Epoche zu Ende gegangen: auch in Verlagen, deren Namen für ein Programm standen, ist jetzt eine neue Generation an der Reihe. Mit Klaus Schöffling, dessen Verlag in den vergangenen zehn Jahren zu einer der ersten Adressen unter den literarischen Verlagen avancierte, spricht der Literaturkritiker Martin Lüdke.

In Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk.

30.08.04

Montag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Klaus Schöffling, Martin Lüdke

Teilen

360