Archiv

Veranstaltungen (5)

Hausgäste (5)

2000

Bas Böttcher

Weimar, Deutschland

geboren 1974 in Bremen, lebt in Weimar. Zusammen mit dem DJ Loris Negro gründete Bastian Böttcher 1993 die Band Zentrifugal. Böttcher ist Rapper und Songtexter. Er führte nicht nur den Rap in die deutsche Lyrikszene ein, sondern er brachte mit seiner Platte «Zentrifugal/Poesiealbum« (Indigo/OP23) auch poetische Elemente in die deutschsprachige HipHop-Welt. Melinda Nadj Abondji, Bastian Böttcher, Sarah Khan, Thomas Klees, Maike Wetzel und Daniel Kehlmann erhielten 2000 das Aufenthaltsstipendium der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

mehr…

Daniel Kehlmann

Wien, Österreich

geboren 1975 in München, lebt seit 1981 in Wien. Er studierte Philosophie und Literaturwissenschaft. Im Jahr 1997 erschien sein Debütroman »Beerholms Vorstellung«, 1998 folgte ebenfalls im Deuticke Verlag sein Erzählungsband »Unter der Sonne« und 1999 im Suhrkamp Verlag sein zweiter Roman »Mahlers Zeit«. Melinda Nadj Abondji, Bastian Böttcher, Sarah Khan, Thomas Klees, Maike Wetzel und Daniel Kehlmann erhielten das Aufenthaltsstipendium der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

mehr…

Maike Wetzel

München, Deutschland

geboren 1974, studiert an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Sie wurde 1997 jüngste Preisträgerin des Bettina-von-Arnim-Preises, 1999 erhielt sie den Allegra-Literaturpreis. Ihr Erzählungsband »Hochzeiten« erschien im Frühjahr 2000 in der Collection S. Fischer. Melinda Nadj Abondji, Bastian Böttcher, Sarah Khan, Thomas Klees, Maike Wetzel und Daniel Kehlmann erhielten das Aufenthaltsstipendium der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

mehr…

Melinda Nadj Abonji

Zürich, Schweiz

geboren 1968 in Becsej (Ex-Jugoslawien), lebt als Autorin, Musikerin und Textperformerin in Zürich.
Melinda Nadj Abonji arbeitet an ihrem ersten Roman. Melinda Nadj Abondji, Bastian Böttcher, Sarah Khan, Thomas Klees, Maike Wetzel und Daniel Kehlmann erhielten das Aufenthaltsstipendium der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

mehr…

Sarah Khan

Hamburg, Deutschland

geboren 1971 in Hamburg, wo sie auch heute lebt. Neben dem Studium arbeitete sie als freie Autorin und Filmkrtikerin. 1998 erhielt sie den Förderpreis für Literatur der Hansestadt Hamburg. Im vergangenen Jahr erschien ihr Roman »Gogo-Girl« bei Rowohlt. Melinda Nadj Abondji, Bastian Böttcher, Sarah Khan, Thomas Klees, Maike Wetzel und Daniel Kehlmann erhielten das Aufenthaltsstipendium der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

mehr…
360