Archiv

Veranstaltungen (5)

Beiträge (5)

2020

April

Die Tramatisierung des Lebens | 2018

Die Tramatisierung des Lebens | 2018

dichterlesen.netFrisch aus dem Archiv #12: Was für ein Debüt! »Tram 83« des kongolesischen Schriftstellers Fiston Mwanza Mujila wurde international gefeiert. Der Roman über den einzigen Nachtclub einer pulsierenden afrikanischen Großstadt fasziniert durch seinen Stoff, seine vielstimmige Komposition, vor allem aber durch den Rhythmus und Drive seiner Sprache. In diesem Hörtipp erleben Sie Fiston Mwanza Mujila als Interviewer seiner Übersetzerinnen Katharina Meyer und Lena Müller und als Performer im Zusammenspiel mit dem Berliner Saxofonisten Ben Kraef. Alle Tipps hier … oderdirekt zum Podcast

März

Frisch aus dem Archiv

Frisch aus dem Archiv

dichterlesen.netAus dem LCB-Veranstaltungs-Fundus: Unsere Hör-Tipps, die Ihnen unsere wertvollsten, kuriosesten und aufregendsten Lesungen aus den letzten 57 Jahren ins Wohnzimmer bringen oder Sie beim Spazieren begleiten, finden Sie hier versammelt.Zu allen Tipps ...

Die diagnostische Kraft der Literatur | Shumona Sinha | 2017

Die diagnostische Kraft der Literatur | Shumona Sinha | 2017

dichterlesen.netFrisch aus dem Archiv #4: In ihren Roman rechnet sie mit dem französischen Asylsystem ab (»Erschlagt die Armen!«), erzählt von drei Frauen, die einer unbarmherzigen männlichen Ordnung gegenüberstehen (»Staatenlos«) und einer verlorenen Kindheit in Indien zwischen Familien- und der politischer Geschichte (»Kalkutta«, alle Edition Nautilus): Shumona Sinha war 2017 Stipendiatin im LCB. Am 8. Juni in diesem Jahr sprach sie mit ihrer Übersetzerin Lena Müller und Moderatorin Aurélie Maurin über ihre Texte. Spannende Themen und Protagonistinnen, empfehlenswerte Texte, kurz: sehr hörenswerte 1,5 Stunden. Alle Tipps hier … oderdirekt zum Podcast

Sprache im technischen Zeitalter, Heft 233

Sprache im technischen Zeitalter, Heft 233

ZeitschriftAlle Jahre wieder steht die Berliner Autorenwerkstatt im Fokus des Frühlingshefts von »Sprache im technischen Zeitalter«: Wir drucken unveröffentlichte Prosa-Texte von Kristin Altmann, Anke Dörsam, Gertje Graef, Christian Mitzenmacher, Sarah Elena Müller, Marlen Pelny, Andrej Schulz, Philipp Sommer, Beliban zu Stolberg und Harrie Tosch. Am Anfang und Ende des Hefts stehen Dank und Lob: Ursula Krechels Rede anlässlich der Verleihung des Jean-Paul-Preises reflektiert das eigene Schreiben im Licht des großen Romanschriftstellers aus Oberfranken. Christian Döring spricht über die langjährige „kreative Bezüglichkeit“ zum Autor Thomas Hettche, der den Joseph-Breitbach-Preis erhalten hat. Mittels Erinnerungen an die eigene Kindheit und seine Jahre in Prag, lädt Friedrich Kröhnke ein, Franz Werfel wiederzuentdecken. Zudem stellt Michael Braun die Lyrikerin Carla Hegerl in »Auf Tritt Die Poesie« vor.Mehr…

Februar

Das LCB auf der Leipziger Buchmesse 2020

Das LCB auf der Leipziger Buchmesse 2020

HinweisDas LCB präsentiert neue Bücher und Filme, die im Rahmen des Grenzgänger-Programms gefördert wurden, lädt ein ins Übersetzerzentrum, zu Lesungen und Podiumsdiskussionen »Im Brennpunkt«, zur Präsentation der Autorenwerkstatt 2019 und zur Verleihung des Preises der Literaturhäuser 2020 an Marlene Streeruwitz.Mehr…

360