Archiv

Veranstaltungen (1)

Projekte (1)

Hausgäste (1)

2020

November

Djamila Ribeiro

São Paulo, Brasilien

Djamila Ribeiro ist eine brasilianische Schriftstellerin, Journalistin und Philosophin und Feministin. In ihren Veröffentlichungen »O que é lugar de fala?« (2017), »Quem tem medo do feminismo negro?« (2018) und »Pequeno manual antirracista« (2019) setzt sie sich für die Rechte der Frauen und gegen Rassismus ein. Sie ist Gastprofessorin an der Päpstlichen Katholischen Universität von São Paulo. Für ihre Kolumnen in der Zeitung Folha de S. Paulo und dem Elle-Magazin wurde sie mit dem Prince Claus Award ausgezeichnet und von der BBC zu einer der hundert einflussreichsten Frauen der Welt erklärt. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts nimmt Djamila Ribeiro im November als Stipendiatin des LCB an der digitalen Residenz Un_Masking Difference teil.

mehr…

Beiträge (1)

2020

Oktober

Un_Masking Difference

Un_Masking Difference

HausgästeErstmals richtet das LCB eine Webresidenz aus. »Un_Masking Difference« bietet sechs internationalen Autor·innen die Möglichkeit, zeitlich wie auch räumlich möglichst flexibel an den Aufenthaltsprogrammen des LCB teilzunehmen. Im Rahmen der Residenz haben die Autor·innen Logan February, Precious Colette Kemigisha, Olumide Popoola, Djamila Ribeiro, Jeferson Tenório und Sheree Renée Thomas Beiträge zum Thema Masken erarbeitet, die im Rahmen von Livestreams (am 23. & 25.11.) präsentiert wurden und im Dezember im mikrotext Verlag als E-Book veröffentlicht werden. Kuration und Moderation: Natasha A. Kelly.
Nächstes Event der Web-Residenz: Un_Masking Difference – Literarische Stimmen hinter der Maske am 7.12. um 19h im Livestream. Die Streams, die schon stattgefunden haben, finden sich weiterhin auf der Projektseite.Mehr…

360